Abgeschlossene Projekte:

Mit der Errichtung der Bibliotheek in dem Viertel Githurai ist die Stiftung 5 Jahre beschäftigt gewesen. Viele Hindernisse mussten überwunden werden aber letztendlich haben wir es geschafft, ein grossartiges Resultat:

 

    

   

Laufende Projekte

1. Verwirklichung einer zweiten Bibliothek in Mathare Valley

Die Stiftung hat letztes Jahr in den ärmsten Slums von Mathare - dem Mathare Valley - ein Grundstück gekauft um eine zweite Bibliothek errichten zu können. Hierfür waren viele Gespräche zwischen MYSA, der Stiftung und einer Intermediair Organisation (Batiment group aus Nairobi) nötig. Der Bau hat begonnen - Grundsteinlegung war im Februar 2013. Insgesamt wird die Bauzeit circa ein halbes Jahr betragen.

2. Das Projekt "Nihil Volentibus Arduum"

MYSA hat inzwischen mehr als 25.000 Mitglieder. Die Schattenseite des Sports sind natürlich Sportverletzungen. Bei Verletzungen haben die Jugendlichen in den Slums keinerlei Zugang zu Ärzten oder Physiotherapeuten. Dieses Projekt; übersetzt so viel wie "nichts ist unmöglich für diejenigen die wollen"; besteht aus drei Phasen: In der ersten Phase werden 20 junge Erwachsener zum MYSA Physiotrainer ausgebildet. Die Ausbildung dauert 3 Wochen  verteilt auf 1 Jahr. Die zweite Phase zielt darauf auf aus diesen 20 Teilnehmeren 3 junge Erwachsene zu selektieren die die Ausblidung zum Physiotherapeuten in Nairobi machen können. Die dritte Phase besteht aus dem Bau von drei Physiotherapiepraxen die in den Räumlichkeiten der Bibliotheken angegliedert werden. Die restlichen 17 Teilnehmer werden auch ein Team bilden um weitere MYSA Physiotrainer auszubilden. Die drei Physiotherapeuten verpflichten sich vier Jahre lang 15-20 Stunden pro Woche MYSA Jugendliche bei Verletzungen zu behandeln.